2014_03_01: Easy Afternoon 4

Eigentlich wollten wir die Hängenden Gärten probieren und abgesehen davon, dass die Bedingungen überhaupt nicht mehr gut waren (von oben rannte schon fast ein kleiner Wasserfall über die Eiszapfen), war uns der Fall doch noch viel zu schwer. Wir sind dann gleich nach der 1Seillänge von einem Bohrhakenstand abgeseilt und zum Easy Afternoon rüber marschiert. Da waren schon um einiges mehr los, aber da wir recht spät dran waren, konnten wir die Linie frei wählen. Haben uns natürlich für die schwerste Linie entschieden, wobei wir dann doch wieder ausgekniffen sind ;-) Das Eis war extrem hart und wir haben einfach unterschätzt, dass es dadurch gleich viel anstrengender wird, als bei schönen Softeis, wie es vor 2 Wochen gegeben hat. Vorallem in den Wadeln haben wir es ganz schön gespürt. Sind dann oben die leichtere linke Variante geklettert (man lernt dazu.. ;-)). Übernachtet haben wir in Gries in Sellrain (Grieserhof), der kurioserweise von Holländern betrieben wird (mit holländisch beschrifteten Frühstücksbüffee). Untypischerweise wurde es in den Zimmern ziemlich kalt in der Nacht und so hatten wir eine recht harte Nacht hinter uns.. ;-) (Oliver musste sogar seine Haube aufsetzen!!)

Gallery Stats

  • Version: 3.0.9
  • Albums: 262
  • Photos: 2428
  • Hits: 1097400

Random image