2014_08_16: Orpierre

Orpierre liegt nur ein Katzensprung von Ceuse entfernt, vom Feeling ist das Gebiet aber komplett anders. Wir haben am 4* Campingplatz, welcher mehr oder weniger direkt im Ort liegt, gecampt. 4 Sterne würden wir uns sonst nicht antun, aber dieser hatte auch eine extra Abteilung für "Grimpeurs", klarerweise hatte diese Abteilung nur einen Stern (Kletterer brauchen eh kann Luxus) und war um einiges günstiger. Man durfte aber legal die Indoor Kletterwand und den Pool mitbenutzen, die Duschen dagegen nur illegaler Weise ;-) Die Kletterwände liegen eher ins Tal eingebettet, obwohl der Quiquillon (der markante Spitz) schon ein wenig über der Ortschaft thront. Das Gebiet eignet sich für Anfänger, aber auch für die, die sich gern die FInger lang ziehen, ist einiges dabei. Am großen Spitz gibt es auch einige Mehrseillängen-Routen die schön sein sollen, wir aber nicht geklettert sind. Wir waren hauptsächlich im Sektor Chateau und Cascade, wo ich am 2ten Tag auch mein Kletterziel für diesen Urlaub abhaken konnte -> "Les kilos vont en enfer 7a" Rotpunkt ;-) In Vergleich zu Ceuse läuft in Orpierre das klettern weniger leistungsorientiert ab. Mehr Anfänger, mehr Familien, mehr leichte und besser gesicherte Routen. Empfehlen kann man die Pizzeria im Ort, aber unbdingt die Pizza vorbestellen, da der Koch schnell überfordert ist. Wir haben leider keine Pizza bekommen (die am Nachbartisch hat aber sehr lecker ausgeschaut), sondern das Tagesgericht, was ebenfalls sehr lecker war! Wird beim nächsten Provence Klettertrip wohl wieder dabei sein ;-)

Gallery Stats

  • Version: 3.0.9
  • Albums: 262
  • Photos: 2428
  • Hits: 1199650

Random image