2014_08_12: Tete la Maye / du v à tire-larigot [5c/400m]

Aufgrund der Wettervorhersage, dass es am späten Nachmittag evt. regnen könnte, brechen wir diesmal früh auf. Am Campingplatz ist auch schon einiges los, wahrscheinlich wollen einige ausgehungerte Kletterer dieses minimale Schönwetterfenster nützen. Einige hundert Meter nach verlassen des Campingplatzes wird es ruhig, der Nebel hüllt alles ein. Später hören wir im Nebel metalisches Scheppern und Rufe auf französisch. Anscheinend befinden sich Kletterer rechterhand von uns, im Nebel unsichtbar. Wir überlegen kurz, sind aber der Meinung das diese auf einer anderen Route sein müssten. Nach ca. 45min stehen wir am Anstieg und zum Glück niemand vor uns. Feinster Granit wartet von uns beklettert zu werden ;-) Von athletischer Überhängender Kletterei, über Platten mit "Chickenheads" und senkrechte Wandkletterei war eigentlich alles dabei um die Kletterei möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Nach ca. 16 Seillängen war dann leider Schluss, aber gerade rechtzeitig, bevor der Regen stark einsetzte. Für den Schwierigkeitsgrad aufjedenfall zu empfehlende Route. Für das nächste mal, hätte mich noch die Route links daneben "Tu ris, Maye 7+" angelacht.

Gallery Stats

  • Version: 3.0.9
  • Albums: 262
  • Photos: 2428
  • Hits: 1097398

Random image